Kategorien
Gemeinsames Singen

Aktuelle Lieder Dresden

WACH AUF

Text und Melodie: Johann Walter 1561 / Evangelisches Gesangbuch Nr. 145

1. Wach auf, wach auf, du deutsches Land!
Du hast genug geschlafen,
Bedenk, was Gott an dich gewandt,
Wozu er dich erschaffen
Bedenk, was Gott dir hat gesandt
Und dir vertraut sein höchstes Pfand,
D’rum magst du wohl aufwachen!

2. Gott hat dich, Deutschland, hoch geehrt
mit seinem Wort der Gnaden.
Ein großes Licht dir auch beschert
und hat dich lassen laden
zu seinem Reich, welch’s ewig ist,
dazu du denn geladen bist,
will heilen deinen Schaden.

3. Gott hat dir Christum, seinen Sohn,
die Wahrheit und das Leben,
sein liebes Evangelium
aus lauter Gnad’ gegeben;
denn Christus ist allein der Mann,
der für der Welt Sünd g’nug getan,
kein Werk hilft sonst daneben.

4. Für solche Gnad und Güte groß
sollst du Gott billig danken.
Nicht laufen aus sei’m Gnaden Schoß
von seinem Wort nicht wanken!
Dich halten wie sein Wort dich lehrt.
Dadurch wird Gottes Reich gemehrt,
geholfen auch den Kranken.

HÖRT IHR NICHT

Original: Tracy Chapman // Talking `bout revolution

Hört ihr nicht, dass es nach Revolution klingt. Noch ganz leise
Hört ihr nicht, dass es nach Revolution klingt. Noch ganz leise

Noch hoffen sie auf den Sozialstaat
Betteln um Almosen bei den Nutznießern des Systems
Verschwenden Zeit mit Kurzarbeitergeld
Sitzen rum und warten, das bald was passiert

Hört ihr nicht, dass es nach Revolution klingt. Noch ganz leise

Die Menschen werden aufstehn, ihren Teil hol‘n
Die Menschen werden aufstehn, (wieder) nehmen, was gestohl‘n

Ihr da oben, besser (lauft 12x)
Oh ja besser ihr (lauft 12x)

Denn endlich, endlich das Blatt wendet sich. Es klingt nach Revolution
Denn endlich, endlich das Blatt wendet sich. Es klingt nach Revolution

Noch hoffen sie auf den Sozialstaat
Betteln um Almosen bei den Nutznießern des Systems
Verschwenden Zeit mit Kurzarbeitergeld
Sitzen rum und warten, das bald was passiert

Hört ihr nicht, dass es nach Revolution klingt. Noch ganz leise

Denn endlich, endlich das Blatt wendet sich. Es klingt nach Revolution
Denn endlich, endlich das Blatt wendet sich.

Es klingt nach Revolution. Oh ja!
Es klingt nach Revolution. Oh ja!
Es klingt nach Revolution. Oh ja!

WE DON’T NEED NO ISOLATION

We dont need no isolation
We dont need no chip control

No more bullshit politician
People leave your mask at home
Hey people dont let them lock you down

All in all, its just a-nother lie on its own
All in all, its just a-nother massive control

We dont need no vaccination
We dont need no chip control

No more bullshit politician
People leave your mask at home
Hey people dont let them lock you down

All in all, its just a-nother lie on its own
All in all, its just a-nother massive control

We dont need more “good vibration”
We dont need more “peace and love”

No more bullshit politician
People leave your mask at home
Hey people dont let them lock you down

All in all, its just a-nother lie on its own
All in all, its just a-nother massive control

DAS BLATT WIRD SICH WENDEN

Musik & Text: Alex Olivari

Ich kann kaum noch atmen in diesem Land
Wage kaum noch zu reden, steh mit dem Rücken zur Wand
Wo bleibt die Empörung über Raub und Zerstörung
Es raubt mir den Verstand – oooo

Keine singenden Münder in dieser Zeit
Keine schüttelnden Hände, nur Fäuste weit und breit
Doch sie werden bezahlen für die Folter und Qual
Für all die Sorgen und das Leid

R1 Das Blatt wird sich wenden und der Wind wird sich dreh’n
Wir werden gewinnen, denn Gott wird auf unserer Seite steh’n
Und wir werden jubeln, wenn die Ketten zerspringen
Wir tanzen in ihrem Palast, werden Lieder der Freiheit singen

R2A Das Blatt wird sich wenden. Der Wind wird sich drehn‘

Die Kiste flimmert, sie hat das Land betäubt
Uns zu Zombies erzogen, uns zu Sklaven gebeugt
Bitte glaube mir, mein Sohn, früher flog so was vom Balkon
Vom zehnten Stock des Radisson -> R1

Oh, ich träum von einem großen Fest in einer lauen Sommernacht
Bei der der Nachbar sich nicht zum Verräter macht – oooo
Und ich träum von einem stolzen Land, das seine Kinder wieder liebt
Und deren Rechte nicht mit Füßen tritt
-> R1 (2 Zeile) –> R1

R2B Vielleicht anders als wir denken, aber es wird gescheh’n

Und alle werden es seh‘n

GOTT SEGNE SACHSENLAND

Siegfried August Mahlmann (Original: God Saves The Queen)

Gott segne Sachsenland, wo fest die Treue stand
in Sturm und Nacht!
Ew’ge Gerechtigkeit, hoch überm Meer der Zeit,
die jedem Sturm gebeut, schütz uns mit Macht!

Was treue Herzen flehn, steigt zu des Himmels Höh’n
aus Nacht zum Licht.
Der unsre Liebe sah, der unsre Tränen sah,
er ist uns hilfreich nah, verlässt uns nicht.

Blühe, du Rautenkranz in schöner Tage Glanz
freudig empor!
Heil, Landesvater, Dir, Heil Landesmutter, Dir,
Euch beide segnen wir liebend im Chor!

IT’S STILL DARK

THE NIGHTINGALE / Text: Eva Elsbeth Sihombing / Musik: Nicolas Sihombing

It’s still dark
No sound, no noise
Silence everywhere
But I know that soon
The sun will rise

And change the atmosphere
And I’m the nightingale
That sings at night to hail
A brand new and beautiful day

Hallelujah
Hallelujah
Hallelujah

Kategorien
Allgemein Hainichen Letzte Aktionen Hainichen

14. MUT-MACH-KUNDGEBUNG HAINICHEN

Am Montag, dem 07.06.2021 fanden sich wieder ca. 150 Teilnehmer in Hainichen auf dem Markt ein. Es war vorerst die LETZTE Kundgebung dieser Art.

Vergesst das Alte, es beginnt etwas NEUES!

  • Am 07.06.2021 erschienen wieder ca. 150 Menschen auf dem Hainichener Markt. Es war die vorerst letzte Kundgebung für die kommende Zeit.

Aktuelle Quellenangaben vom 07.06.

Beiträge von H. Rossberg
Kurzmeldungen aus der Medienlandschaft von J. Mayer-Wycisk
Kategorien
Allgemein Hainichen Letzte Aktionen Hainichen

13. MUT-MACH-KUNDGEBUNG HAINICHEN

Am Montag, dem 31.05.2021 fanden sich wieder ca. 150 Teilnehmer in Hainichen auf dem Markt ein. Unser Programm in dieser Woche richtete sich vorrangig an Eltern und Kinder und wurde von diesen auch sehr gut angenommen.

Vergesst das Alte, es beginnt etwas NEUES!

  • Am 31.05. erschienen wieder ca 150 Menschen auf dem Markt in Hainichen.

Die Beiträge des Marionettentheaters Holzoper aus Frankenberg:
http://marionettentheater-holzoper.de

Aktuelle Quellenangaben vom 31.05.

Zensur statt Pressekodex: : von H. Rossberg
Überblick von einigen freien Medien:
• Sonstige Quellen:
Kurzmeldungen aus der Medienlandschaft von J. Mayer-Wycisk
Kategorien
Allgemein Hainichen Letzte Aktionen Hainichen

12. MUT-MACH-Kundgebung in Hainichen

Am Montag, dem 17.05.2021 fanden sich wieder ca. 150 Teilnehmer in Hainichen auf dem Markt ein.

Vergesst das Alte, es beginnt etwas NEUES!

  • Am 17.05.21 erschienen wieder ca. 150 Menschen zur MMK in Hainichen.

Aktuelle Quellenangaben vom 17.05.

Dialog Befürworter – Gegner: von H. Rossberg / M. Fischer
Einstieg #nichtmeinärztetag: von H. Rossberg
• Vortrag „Grenzen“: von H. Rossberg
Songtextübersetzung Eric Clapton – Stand an Deliver: von J.-U. Neumann
Artikel zur Kundgebung:
Kategorien
Zukunftsvisionen

Zukunftvisionen

Aus den gesammelten Karteien bei der 1. MUT-MACH-Kundgebung in Rochlitz am 26.04.21

Ich lebe in einer Welt, in der …

  • “… die Menschen gemeinsam in Liebe und Frieden leben!”
  • “… meine Enkel eine freie selbstbestimmte Zukunft haben.”
  • “… in Deutschland demokratisch und in friedlichem Miteinander entschieden wird.”
  • “… die Menschen informiert sind und sich nicht mehr von der Angst leiten lassen. Sie respektieren sich – auch bei verschiedenen Meinungen.”
  • “… Weltfrieden herrscht.”
  • “… es einen Neuanfang gibt – mit Vertrauen & Freiheit & Selbstbestimmung. Die bisher bestehende Gesellschaftsordnung ist abgeschafft.”
  • “… ich als Mensch und mein Souverän meiner Berufung auf dieser Erde nachgehe.”
  • “… es keine Masken und keine Zwangsimpfungen gibt. Es gibt Freiheit, keine Parteien und Selbstbestimmung.”
  • “… es ein freundliches Miteinander, Lachen, Zufriedenheit, gutes Essen, Bewegung … usw. gibt. Wir finden unsere ‘Wurzeln’ wieder und hören auf unser ‘Bauchgefühl’.”
  • “… unsere Kinder ein freies Land kennenlernen. Ich entscheide selbst, was gut für meine Gesundheit ist. Ich umarme meine Freunde in der Öffentlichkeit. Ich legal überall mit vielen Menschen gemeinsam Singen. Ich lebe ohne Tests. Ich sehe in lachende Gesichter. Jugendliche treffen sich.”
  • “… alle Menschen respektvoll miteinander umgehen und sich jeder uneingeschränkt bilden kann. Ich lebe als freie Frau in einem Land und äußere meine Meinung ohne Angst.”
  • “… die Wahrheit ans Licht kommt, was wirklich hinter den Maßnahmen steckt. In einem Land, in dem die Regierung uns Mut macht. Wir stärken unser Immunsystem, z.B. durch Bewegung an der frischen Luft ohne Masken, durch gesunde Ernährung und durch Freundschaften und Liebe.
  • “… es Volksparlamente gibt.”
  • “… wir gemeinsam in Liebe und Frieden leben.”
  • “…
    1. … die Medien demokratisiert sind (Wahl des Rundfunkrates durchs Volk/ Mitspracherecht der Vertretung der Gebührenzahler)
    2. … die Legislative demokratisiert ist (Volksentscheide auf Bundesebene/ Volkseinwand)
    3. … das Geldsystem demokratisiert ist (Verbot von Finanzwetten/ Abführen des Großteils des Geldschöpfungsgewinns der Banken an den Staat/ Koppeln der Geldmenge an Gold oder ähnliches/ Wiedereinführung der D-Mark)
    4. … die Pharmaindustrie reglementiert wird (max. 49% in privater Hand)
    5. … Krankenhäuser reglementiert sind (max. 49% in privater Hand)
  • “… Ehrlichkeit, Liebe und Freiheit Grundlage sind.”

Kategorien
Allgemein Hainichen Letzte Aktionen Hainichen

11. MUT-MACH-Kundgebung in Hainichen

Am Montag, dem 10.05.2021 fanden sich ca. 150 Teilnehmer in Hainichen auf dem Markt ein.

Vergesst das Alte, es beginnt etwas NEUES!

  • Zur 11. MMK am 10.05.21 erschienen wieder ca. 150 Menschen.

Aktuelle Quellenangaben vom 10.05.

Redebeitrag Heiko Rossberg
Redebeitrag M. Fischer
Kurzmeldungen aus der Medienlandschaft von J. Mayer-Wycisk – Teil 1
Kurzmeldungen aus der Medienlandschaft von J. Mayer-Wycisk – Teil 2
Kurzmeldungen aus der Medienlandschaft von J. Mayer-Wycisk – Teil 3
Kategorien
Frankenberg Letzte Aktionen Frankenberg

9. MUT-MACH-Kundgebung in Frankenberg

Nun ist auch die 9. Mutmachkundgebung vorbei…

Es war sehr windig, wir konnten nicht einmal den Notenständer aufbauen! Daher musste dem Redner meist ein “Zettelhalter” zur Verfügung gestellt werden!

Es waren ca. 100 Teilnehmer da – ca. 25 mussten das “Veranstaltungsgelände” verlassen und auf die andere Straßenseite wechseln. Das ordnete die Polizei an und drohte bei Missachtung mit sofortigem STOPPder Kundgebung.

Wir danken der “Holzoper Frankenberg” für den Auftritt der Puppen! Und auch den 3 offenen Rednern! Die Videos findet man auf unserem Telegramkanal!

Redebeitrag Lutz Hoffmann

Es gibt Neuigkeiten in Bezug auf unsere Schwimmschule. Wer unseren Fall schon verfolgt hat, weiß ja, dass der Eilantrag auf weitergehende Vermietung unseres Schwimmbades an einzelne Hausstände vom VG Chemnitz abgelehnt wurde. Daher entschlossen wir uns, die Klage an das OVG Chemnitz weiterzureichen.

Ein kleiner Umriss der Vorgeschichte:

  • Im 10. Monat der Zwangsschließung. 10 Monate ohne selbst
    erwirtschaftete Umsätze.
  • Hilfen durch Staat wurden Ende Oktober versprochen: unbürokratisch, schnell, unkompliziert. Diese sind dann bürokratisch, langsam und kompliziert geworden. am 3.3. Rest der Novemberhilfe, Anfang April nun die 1. Zahlung für die Dezemberhilfe
  • Entgegen dem Öffnungsverbot hatten wir ab dem 15.2. mit den
    Vermietungen begonnen, Resonanz gewaltig, bis Mitte März innerhalb kurzer Zeit ausgebucht
  • Schließungsverfügung des LRA Mittelsachsen am 19.02.21
  • Widerspruch, Eilantrag
  • Eilantrag am 05.03. abgelehnt: Sinngemäße Begründung: Wir fallen als kleines, privates Schwimmbad in einen Topf der großen Hallenbäder. Und denen ist die Öffnung und der Betrieb untersagt.

Nun hat das OVG Chemnitz entschieden.
Natürlich zu unseren Ungunsten. So, wie es zur Zeit in Sachsen Brauch ist: Die Justiz unterwirft sich allen Zwängen und Gesetzen der Sächsischen Coronaschutzverordnung.

Ich lese ein paar Auszüge aus dem Gerichtsurteil vor.

Liebe Frankenberger. Wir bleiben also weiterhin geschlossen.

Aber wir – und IHR – müsst das doch verstehen! Wir müssen – genau wie die Holzoper hier in Frankenberg – das Infektionsgeschehen durch unsere Zwangsschließungen nachhaltig beeinflussen! Nur auf UNS kommt es an – auf den kleinen Klamottenladen, auf den Tätowierer, auf das Elektro- und Schmuckgeschäft, auf die kleinen und großen Hotels, auf die Gaststätten, auf die Theater, auf alle Künstler sowieso…. Nur WIR können nachhaltig das Infektionsgeschehen beeinflussen!! Nur WIR, der kleine und mittlere Mittelstand, können das schaffen!!

Nebenan arbeiten zwar viele Betriebe weiter wie immer, aber auf die kommt es ja nicht an. Lassen wir doch einfach die produzierenden Stahl- und KFZ-Betriebe außen vor, die mit ihren paar hundert Mann Belegung in einer Fabrik. Die sind doch unter sich, da passiert nix.
Man verlässt sich ja nur auf UNS! Und wir haben es nach 10 Monaten Zwangsschließung leider immer noch nicht hingekriegt. An dieser Stelle ein großes ENTSCHULDIGUNG, lieber Staat!!
Dass diese halbgaren Mittelstands-Lockdowns nur riesengroßer Mist sind und auch nicht funktionieren, haben wir doch alle begriffen, nur die da OBEN nicht!

Das Virus weiß doch, wo es hingehört.
Mittlerweile ist es so allein und verzweifelt – es sind nach 22 Uhr keine Menschen mehr unterwegs! Es kann nicht mehr angreifen!! Was soll es nur hin, was soll es nun machen?

Vor lauter Verzweiflung und Langeweile mutiert es bereits – länderspezifisch natürlich. Britisch, französisch, südafrikanisch, brasilianisch, indisch usw. Klingt nach kulinarischem Genuss. Schmeckt aber nicht.
Die deutsche Mutantenbildung ist hierzulande recht unbekannt. Dabei kennen wir sie doch alle:

  • Die B-52-Bomber-Mutante, auch allgemein Altmayer-Mutante genannt: bekannt für seine Spannweite und Trägheit Mutante Bu-Mutti-78, auch STUKA-Merkel-Mutante genannt: bekannt für ihre nicht abgesprochenen Angriffe durch Sturzflüge auf den Feind
  • Die unsichtbare Mutante B2, auch Drosten-Damokles-Tarnkappen-Mutante genannt. Das Teil schwebt überall über uns – und verfolgt im Stillen jeden unserer Schritte.
  • Die „Schleicher B8“ – Mutante, nach einem Segelflugzeug benannt, da es nur Menschen ohne inneren Motor angreift, auch Double-B-Variante genannt, da bisher nur Frau Baerbock infiziert wurde
  • Die Tornado-B-Mutante, die sich rasend schnell vermehrt, ohne nachzufragen, und dabei auch Synapsen zerstört – auch Scholz-Mutante genannt.
  • Und zu guter Letzt die Mutante namens B.0.nix. Die ist hochgradig ansteckend. Sogar durch den Fernseher hindurch. Man wird dadurch einem medialem Brainstorming ausgesetzt und mutiert zum wandelnden Talkshow-Zombie. Wird auch wie genannt? Jawohl, die Lauterbach-Mutante! Ganz gefährlich durch immerwährende und durchgehende Präsenz!

Entschuldigt den Sarkasmus. Aber mir steht es hier.
Die Zeichen dichten sich, dass – wenn wir demnächst öffnen dürften – nur noch Genesene und Geimpfte reinlassen dürfen. Also Kontrolle des Impfpasses und Vorweisen des Antikörpertest´s. Was ist mit den Gesunden? Den Ungeimpften? Die müssen natürlich beweisen, dass sie gesund sind und uns einen tagesaktuellen Negativtest vorzeigen. Damit kommen ca. 40-50% unserer Gäste nicht mehr zum Schwimmen – genau so verheerend, wie es derzeit den Friseurgeschäften ergeht. Die Kundschaft fällt zu einem großen Teil einfach weg. Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Einzelhandels, sagte der “Rheinischen Post”. Wirtschaftlich wird sich die Öffnung für Getestete, Genesene und Geimpfte zunächst für viele Geschäfte nicht lohnen.“

WIR als Kontrollorgan über die Viruslast beim Menschen – super. Ich ziehe mir da natürlich beim Einlass einen weißen Kittel an, setze eine Gasmaske auf und lasse schon draußen vorm Eingang sich alle umziehen: Ich muss doch gucken, ob jemand Fußpilz oder übertragbare Hautkrankheiten hat. Sind zwar im gechlortem Wasser und in der Sauna nicht übertragbar, aber systemtreue und systematische Untersuchungen sind doch mittlerweile an der Tagesordnung und gehören zum guten Ton. Wir wollen doch nur helfen….

Es wird auch darüber diskutiert, ob Geschäftsinhaber eine Impfung vorweisen müssen, um ihren Betrieb oder kleinen Laden regulär zu betreiben. Das alles, liebe Leute, nennt sich auch IMPFZWANG! Und der kommt nicht mal DURCH DIE HINTERTÜR, der kommt von vorne mit Fahnen, Pauken und Trompeten!

Ich sage hier klar meine Meinung:
Ich mache keine Diskriminierung mit! Ich werde auch gesunde ungeimpfte Gäste in unsere Schwimmschule lassen! Wir alle hier sind Menschen, und ich lasse es nicht zu, dass immer weiter eine Spaltung vorangetrieben wird, indem Andersdenkende ausgegrenzt werden! Das alles hatten wir schon mal!

In diesem Sinne: Es lebe die Demokratie! Vielen Dank!

Kategorien
Allgemein Hainichen Letzte Aktionen Hainichen

10. MUT-MACH-Kundgebung in Hainichen

Am Montag, dem 03.05.2021 fanden sich ca. 150 Teilnehmer in Hainichen auf dem Markt ein.

Vergesst das Alte, es beginnt etwas NEUES!

  • Am 03.05.21 erschienen ca. 150 Menschen bei der 10. MUT-MACH-Kundgebung in Hainichen

Aktuelle Quellenangaben vom 03.05.

Redebeitrag Heiko Rossberg
Sentinel Sachsen KW1-KW16
Sentinel Deutschland KW40-KW16
RKI Lagebericht
Presseschau J. Mayer-Wycisk / F. Pätzold
Quellen J.U. Neumann
Leserbrief

– unabhängiger, sachlicher und objektiver Presseartikel
Mutmacher in Hainichen von Zeitzeuge MF

Kategorien
Beweggründe

Beweggründe

Aus den gesammelten Karteien bei der 1. MUT-MACH-Kundgebung in Rochlitz am 26.04.21

1. Person: “Ich wünsche mir, dass meine Kinder wieder Kinder sein dürfen, dass sie ohne Angst frei atmen dürfen, dass sie nicht mittels eines Tests für gesund und geeignet befunden werden

2. Person: “Ich möchte nicht, dass meine Enkel ihr Leben in der Vergangenheit verbringen müssen.”

3. Person: “Für meine Enkel eine freie selbstbestimmte Zukunft.”

4. Person: “Mein freies Leben zurück bekommen! – Für Gerechtigkeit in Deutschland!

5. Person: “Schluss mit dem Coronairrsinn – Einigkeit u. Recht u. Freiheit”

6. Person: “Ich möchte keine Zukunft, sondern mein altes Leben zurück und ich möchte, dass alle Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen werden! Auch Politiker!”

7. Person: “Ich möchte wieder ohne Maske einkaufen und mich mit ganz vielen Menschen treffen können ohne Bedenken zu haben. Die Wahrheit soll jeder erfahren!”

8. Person: “Freiheit! – Keine Masken, keine Tests. Für Umarmungen, Nähe und Liebe!

9. Person: “Keine Masken! Keine Tests! Nein zur Impfung – stattdessen: Umarmen, Freunde treffen, Schulpräsenz.

10. Person: “Ich will wieder verreisen, wo ich hin will und an Sportveranstaltungen und Kulturveranstaltungen teilnehmen!”

11. Person:

  • Ehrlichkeit in jeder Situation
  • Verschiedene Meinungen akzeptieren und darüber diskutieren können
  • Feuerwehrdienst durchlaufen ohne Covid19-Test

12. Person: “Ich möchte nicht mehr das Wort ‘Corona’ hören oder lesen! Ohne Maske einkaufen und meine Arbeit in Ruhe erledigen!”

13. Person: “Ich stehe hier für eine perspektivische Zukunft unserer KINDER!!!”

14. Person: “Ich möchte, dass die Kinder alle normal in die Schule gehen, gesund bleiben und nicht nachweisen müssen, dass ich gesund bin! Und essen gehen und Kultur erleben!”

15. Person: “Ich möchte gern wieder arbeiten! Gastronomie seit November geschlossen!”

16. Person: “Ich möchte wieder frei sein.

  • in Sport gehen
  • meine Freunde nicht nur heimlich drücken
  • ins Stadion gehen, auf Konzerte, Partys
  • Ich will, dass unsere Kinder ihre Jugend ausleben können und frei sind!

17. Person: “Als Eltern von 3 glücklichen, gesunden Kindern im Alter von 11, 8 und 3 Jahren wünsche ich/ wir mir, dass unsere Kinder ihre Kindheit ohne Maske, ohne Tests, ohne Impfung wiederbekommen.”

18. Person: “Meine Zukunft – Ich habe mein Arbeitsleben Ende August hinter mir. Ich wünsche mir, dass ich noch einige Jahre in Ruhe und Frieden mein Rentnerdasein genießen kann und ich werde, soweit es geht, meine Kraft dafür einsetzen.”

19. Person: “Ich will meine Freiheit zurück in Deutschland – bin geimpft!”

20. Person: “Ich stehe hier für Freiheit, Frieden und Erhalt der Demokratie.”

….

Die weiteren gesammelten Karteninhalte stehen unter “Zukunftsvisionen”

Kategorien
Altenburg Gemeinsames Singen Altenburg

Aktuelle Lieder Altenburg

EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT

Blüh’ im Glanze, Blüh’ im Glanze, Blüh’ im Glanze dieses Glückes,
Blühe deutsches, blühe deutsches, Blühe deutsches Vaterland.

Einigkeit und Recht und Freiheit
für das deutsche Vaterland.
Danach lasst uns alle streben
brüderlich mit Herz und Hand.

Einigkeit und Recht und Freiheit
sind des Glückes Unterpfand.
Blüh’ im Glanze dieses Glückes,
blühe deutsches Vaterland.

Unsere deutsche Nationalhymne

AUFERSTANDEN AUS RUINEN

Text: Johannes R. Becher // Musik: Hanns Eisler

Auferstanden aus Ruinen. Und der Zukunft zugewandt
Laß uns dir zum Guten dienen. Deutschland, einig Vaterland
Alte Not gilt es zu zwingen. Und wir zwingen sie vereint
Denn es muß uns doch gelingen. Daß die Sonne schön wie nie
Über Deutschland scheint. Über Deutschland scheint

Glück und Friede sei beschieden. Deutschland, unserm Vaterland
Alle Welt sehnt sich nach Frieden. Reicht den Völkern eure Hand
Wenn wir brüderlich uns einen. Schlagen wir des Volkes Feind
Laßt das Licht des Friedens scheinen. Daß nie eine Mutter mehr
Ihren Sohn beweint, Ihren Sohn beweint

Laßt uns pflügen, laßt uns bauen. Lernt und schafft wie nie zuvor
Und der eignen Kraft vertrauend. Steigt ein frei Geschlecht empor
Deutsche Jugend, bestes Streben. Unsres Volks in Dir vereint
Wirst du Deutschlands neues Leben. Und die Sonne, schön wie nie
Über Deutschland scheint. Über Deutschland scheint

DEUTSCHLAND, ZEIG DEIN GESICHT

Deutschland, zeig Dein Gesicht
Wach endlich auf – Kämpf für Dein Recht
Lass Deine Kinder wieder frei
Lass sie wieder singen, spielen und schreien
Deutschland, zeig Dein Gesicht – Fürchte Dich nicht

1. Sie sind Meister im Täuschen und Manipulieren
Ich frag’ mich, wer verdient daran
Mit Angst und mit Schrecken lässt’s sich besser regieren
Ein Riss geht durch unser Land – Hey hab ich hier was nicht ka – piert
Bitte sag mir, was ist hier pas – siert

2. Hey, Ihr da oben, seid Ihr echt so korrupt
Könnt Ihr noch in den Spiegel sehen?
Die Leute da draußen, die geh’n echt kaputt
Viele müssen einsam von uns gehen. Nur, weil Ihr etwas gefunden habt
(Und) uns erzählt das macht uns alle krank.

Und wir sind viele und wir werden immer mehr
Auch wenn sie uns ignorieren und uns diffamieren
Wir halten durch und bleiben hier

Nehmt Euch wieder in den Arm – Und kommt Euch wieder näher
Habt keine Angst – Und nehmt kein Blatt mehr vor den Mund
Erhebt Eure Stimmen – Wir sind friedlich und bunt


WE DON’T NEED NO ISOLATION

We dont need no isolation
We dont need no chip control

No more bullshit politician
People leave your mask at home
Hey people dont let them lock you down

All in all, its just a-nother lie on its own
All in all, its just a-nother massive control

We dont need no vaccination
We dont need no chip control

No more bullshit politician
People leave your mask at home
Hey people dont let them lock you down

All in all, its just a-nother lie on its own
All in all, its just a-nother massive control

We dont need more “good vibration”
We dont need more “peace and love”

No more bullshit politician
People leave your mask at home
Hey people dont let them lock you down

All in all, its just a-nother lie on its own
All in all, its just a-nother massive control

HELDEN UNSERER JUGEND

Ihr habt gesagt, dass es weitergeht – hinterm Horizont
Und dass über den Wolken die Freiheit wohnt
Und eines Tages da kämen Kinder an die Macht
Doch ich hab das Radio ausgemacht

Ihr Helden unserer Jugend – Wo habt ihr euch versteckt
Habt ihr den Mächtigen da oben die Stiefel geleckt
Habt ihr die Seiten gewechselt oder ward ihr schon immer da?
Ihr Helden unserer Jugend – Ihr könnt uns alle mal

Oh, an Tagen wie diesen zieht ihr ein euren Schwanz
Verdammt lang her seit ihr Mal mutig ward
Heute sitzt ihr bei Lanz
Ihr singt uns von Freiheit wolltet wie Rie – sen sein
Doch ihr seid Zwerge ganz feige und klein

Hallo ihr Gutmenschen – Bitte erklärt uns den Sinn
Lass euch von uns feiern mit dem Fähnchen im Wind
Denn auch Multimillionäre sind solidarisch in der Not
Und im Club der Pharisäer herrscht Alarmstufe Rot – Alarmstufe Rot

Ihr Helden unserer Jugend – Man kann euch kaum noch sehen
Denn ihr steckt schon viel zu tief im Arsch des Systems
Habt ihr den allerletzten Funken – Haltung verloren
Die Helden unserer Jugend – was ist aus euch geworden

Hört ihr nicht

Original: Tracy Chapman // Talking `bout revolution

Hört ihr nicht, dass es nach Revolution klingt. Noch ganz leise
Hört ihr nicht, dass es nach Revolution klingt. Noch ganz leise

Noch hoffen sie auf den Sozialstaat
Betteln um Almosen bei den Nutznießern des Systems
Verschwenden Zeit mit Kurzarbeitergeld
Sitzen rum und warten, das bald was passiert

Hört ihr nicht, dass es nach Revolution klingt. Noch ganz leise

Die Menschen werden aufstehn, ihren Teil hol‘n
Die Menschen werden aufstehn, (wieder) nehmen, was gestohl‘n

Ihr da oben, besser (lauft 12x)
Oh ja besser ihr (lauft 12x)

Denn endlich, endlich das Blatt wendet sich. Es klingt nach Revolution
Denn endlich, endlich das Blatt wendet sich. Es klingt nach Revolution

Noch hoffen sie auf den Sozialstaat
Betteln um Almosen bei den Nutznießern des Systems
Verschwenden Zeit mit Kurzarbeitergeld
Sitzen rum und warten, das bald was passiert

Hört ihr nicht, dass es nach Revolution klingt. Noch ganz leise

Denn endlich, endlich das Blatt wendet sich. Es klingt nach Revolution
Denn endlich, endlich das Blatt wendet sich.

Es klingt nach Revolution. Oh ja!
Es klingt nach Revolution. Oh ja!
Es klingt nach Revolution. Oh ja!


Die Gedanken sind frei
Einfache Homerecording-Aufnahme

Drum höret den Schrei: Wir Menschen sind
frei – ei – ei – ei – ei – ei – ei – heit. Freiheit 3x

Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten,
sie fliehen vorbei, wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen.
Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei.

Ich denke, was ich will, und was mich beglücket,
doch alles in der Still, und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren kann niemand verwehren,
es bleibet dabei:die Gedanken sind frei.

Und sperrt man mich ein in finsteren Kerker
Das alles sind rein vergebliche Werke
Denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
Und Mauern entzwei die Gedanken sind

Drum will ich auf immer den Sorgen entsagen
und will mich auch nimmer mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen stets lachen und scherzen
und denken dabei: die Gedanken sind frei.

Wir Menschen sind frei, das solltet ihr wissen
Wir haben ein Herz und auch ein Gewissen
Das könnt ihr nicht stehlen und mögt ihr uns quälen
Es bleibet dabei: Wir Menschen sind frei.

Das Volk ist nicht klein und auch nicht weit weg
Es steht vor eurer Tür und kommt mit an Deck
Es hat einen Willen – das nicht nur im Stillen
Drum höret den Schrei: Wir Menschen sind

frei – ei – ei – ei – ei – ei – ei – heit. Freiheit 3x

KLEINE WEIßE FRIEDENSTAUBE

O – o – o – aaaa O – o – o – aaaa
O – o – o O – o – o A – a – a – aaaa

Kleine weiße Friedenstaube, fliege übers Land;
allen Menschen, groß und kleinen, bist du wohlbekannt.

Du sollst fliegen, Friedenstaube, allen sag es hier,
dass nie wieder Krieg wir wollen, Frieden wollen wir.

Fliege übers große Wasser, über Berg und Tal;
bringe allen Menschen Frieden, grüß sie tausendmal.

O – o – o – aaaa, O – o – o – aaaa
O – o – o, O – o – o, A – a – a – aaaa

Und wir wünschen für die Reise Freude und viel Glück;
kleine weiße Friedenstaube, komm recht bald zurück.

O – o – o, O – o – o, komm recht bald zurück

Kleine weiße Friedenstaube, fliege übers Land!

Kleine weiße Friedenstaube, fliege übers Land!
Fliege über Altenburg, fliege über Thüringen, fliege übers Land!

DU UND ICH

Danser Encore (HK) // Text: Andreas Zöllner (tricando.de)

Du und ich / wollen weiter immer weiter tanzen
Woll’n dem Leben tausend Blumen pflanzen
Uns nie mehr hinter unsrer Angst verschanzen, no, no, no, no
Du und ich / wollen weiter immer weiter tanzen
Woll’n dem Leben tausend Blumen pflanzen
Uns nie mehr hinter unsrer Angst verschanzen

Wir sind Vögel auf der Reise / Niemals zahm und selten leise
Die Gedanken sind so frei wie wir / Und im Morgengrauen jubeln wir
Und wir feiern unser Leben hier
Aus dem Bildschirm an der Wand / spricht die Königin zum Land
was sie heute Neues fand / Und mit unglaublicher Eleganz
Pfeifen wir auf diesen Mummenschanz

Schule, Straßenbahn und Arbeit / Innenstadt sogar die Freizeit
Gibt es nur noch auf Spezialrezept/ Maskenfreiheit bald nur noch im Bett
Die Kontrolle ist schon fast komplett
Jede Maßnahme von oben/ die Verordnung solln wir loben
Glaubt doch endlich mal der Obrigkeit / Die sorgt für totale Sicherheit:
Nein, zum Tanzen ist jetzt keine Zeit!

Lassen wir uns nicht verwirren / In der Menschlichkeit beirren
Auch wenn Panik unsern Tag bestimmt / Uns den unbeschwerten Atem nimmt
Und zu völlig neuen Taten zwingt
Unser Wohlergehen mental / Ökologisch und sozial
Das braucht friedliches Zusammen sein / Und es fällt uns auch im Traum nicht ein
Die Instrumente dieses Wahns zu sein.