Kategorien
Gemeinsames Singen Mittweida

Aktuelle Lieder Mittweida

zum LAUT Mitsingen am Freitag, den 07.05.21

DIE GEDANKEN SIND FREI
Einfache Homerecording-Aufnahme

frei – ei – ei – ei – ei – ei – ei – heit. Freiheit 3x

Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten,
sie fliehen vorbei, wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen.
Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei.

Ich denke, was ich will, und was mich beglücket,
doch alles in der Still, und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren kann niemand verwehren,
es bleibet dabei: die Gedanken sind frei.

Und sperrt man mich ein in finsteren Kerker
Das alles sind rein vergebliche Werke
Denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
Und Mauern entzwei die Gedanken sind frei.

Drum will ich auf immer den Sorgen entsagen
und will mich auch nimmer mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen stets lachen und scherzen
und denken dabei: die Gedanken sind frei.

Wir Menschen sind frei, das solltet ihr wissen
Wir haben ein Herz und auch ein Gewissen
Das könnt ihr nicht stehlen und mögt ihr uns quälen
Es bleibet dabei: Wir Menschen sind frei.

Das Volk ist nicht klein und auch nicht weit weg
Es steht vor eurer Tür und kommt mit an Deck
Es hat einen Willen – das nicht nur im Stillen
Drum höret den Schrei: Wir Menschen sind

frei – ei – ei – ei – ei – ei – ei – heit. Freiheit 3x

Nicht länger ein Sklave der Angst
Einfache Homerecording-Aufnahme

Überall ist Angst, Verzweiflung packt das herz
Doch ich gebe nicht auf
Wahrheit scheint weit weg, das Dunkle dominiert
Doch das Licht, es bricht sich Bahn

Ich bin nicht länger ein Sklave der Angst
Ich bin voll Mut und Kraft
Ich bin nicht länger ein Sklave der Angst
Ich bin für Freiheit gemacht

Ich stehe hier
Mit Gleichgesinnten
Ich spüre überall
Hunger nach der Wahrheit
Alle Ketten
Sie fallen ab
Wir sind Söhne und Töchter
zur Freiheit berufen

O – o – o – o – o
O – o – o – o – o

Wir sind nicht länger Sklave der Angst
Wir sind voll Mut und Kraft
Wir sind nicht länger Sklave der Angst
Wir sind für Freiheit, Freiheit, Freiheit gemacht

Hört ihr nicht
“Home Recording” mit Eberhard Wagner

Original: Tracy Chapman // Talking `bout revolution

Hört ihr nicht, dass es nach Revolution klingt. Noch ganz leise
Hört ihr nicht, dass es nach Revolution klingt. Noch ganz leise

Noch hoffen sie auf den Sozialstaat
Betteln um Almosen bei den Nutznießern des Systems
Verschwenden Zeit mit Kurzarbeitergeld
Sitzen rum und warten, das bald was passiert

Hört ihr nicht, dass es nach Revolution klingt. Noch ganz leise

Die Menschen werden aufstehn, ihren Teil hol‘n
Die Menschen werden aufstehn, (wieder) nehmen, was gestohl‘n

Ihr da oben, besser (lauft 12x)
Oh ja besser ihr (lauft 12x)

Denn endlich, endlich das Blatt wendet sich. Es klingt nach Revolution
Denn endlich, endlich das Blatt wendet sich. Es klingt nach Revolution

Noch hoffen sie auf den Sozialstaat
Betteln um Almosen bei den Nutznießern des Systems
Verschwenden Zeit mit Kurzarbeitergeld
Sitzen rum und warten, das bald was passiert

Hört ihr nicht, dass es nach Revolution klingt. Noch ganz leise

Denn endlich, endlich das Blatt wendet sich. Es klingt nach Revolution
Denn endlich, endlich das Blatt wendet sich.

Es klingt nach Revolution. Oh ja!
Es klingt nach Revolution. Oh ja!
Es klingt nach Revolution. Oh ja!

DEUTSCHLAND, ZEIG DEIN GESICHT

Deutschland, zeig Dein Gesicht
Wach endlich auf – Kämpf für Dein Recht
Lass Deine Kinder wieder frei
Lass sie wieder singen, spielen und schreien
Deutschland, zeig Dein Gesicht – Fürchte Dich nicht

1. Sie sind Meister im Täuschen und Manipulieren
Ich frag’ mich, wer verdient daran
Mit Angst und mit Schrecken lässt’s sich besser regieren
Ein Riss geht durch unser Land – Hey hab ich hier was nicht ka – piert
Bitte sag mir, was ist hier pas – siert

2. Hey, Ihr da oben, seid Ihr echt so korrupt
Könnt Ihr noch in den Spiegel sehen?
Die Leute da draußen, die geh’n echt kaputt
Viele müssen einsam von uns gehen. Nur, weil Ihr etwas gefunden habt
(Und) uns erzählt das macht uns alle krank.

Und wir sind viele und wir werden immer mehr
Auch wenn sie uns ignorieren und uns diffamieren
Wir halten durch und bleiben hier

Nehmt Euch wieder in den Arm – Und kommt Euch wieder näher
Habt keine Angst – Und nehmt kein Blatt mehr vor den Mund
Erhebt Eure Stimmen – Wir sind friedlich und bunt