Roßwein

Letzte Aktualisierung: 02.05.21

DIE NÄCHSTE KUNDGEBUNG FINDET AM MONTAG, DEN 03.05.2021 ERNEUT VOR DEM RATHAUS 19 UHR STATT. Herzliche Einladung zum MITmachen/-gestalten/-singen/reden.

Wir werden mehr …

Fazit der Kundgebung am 19.04.21

Mit 24 Teilnehmern fand die wöchentliche Montagskundgebung auf dem Markt statt.

In einer diesmal schönen Atmosphäre wurden aktuelle Themen angesprochen. Eine gemeinsame Polonese lockerte das Geschehen in dieser so angespannten Zeit auf. Wir freuen uns, wenn wir am nächsten Montag einen weiteren Anstieg der Teilnehmer verzeichnen können, um Mut zu machen und einen Austausch anzuregen.

  • Letzte Kundgebung auf dem Markt am Dienstag, den 30.03.21

Wir rufen die Menschen auf zeigt euch mit uns gemeinsam und setzen wir ein Zeichen unserer Unzufriedenheit gegenüber der laufenden Maßnahmen.

Mütter und Väter schützt eure Kinder, informiert euch, tauscht euch mit uns aus und helft einander, jetzt erst recht, wenn neue Gesetzte angedacht sind. Steht auf helft mit unsere Initiative zu stärken und durch euer sein zu bereichern.

Wir sehen uns am Montag vor dem Rathaus.

Am Montag, den 5.4. kamen 16 Personen zur Roßweiner Kundgebung .Es waren jüngere Menschen dabei, was sehr erfreulich ist. Die Kälte am Montag hat wohl einige zurück gehalten, rauszugehen… 1 Stunde lang wurde abwechselnd geredet und gemeinsam gesungen.

Lobens -und erwähnenswert,sind die beiden Polizisten, die wiederum sehr nett waren. Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen. Danke.

ROßWEIN – bist du müde?

Thema Kundgebung

Am Dienstag, den 30.03.2020, fand unter Anmeldung von Martina Bartsch eine Versammlung auf dem Markt in Rosswein statt. Diese besuchten 18 Menschen, die Aufklärung und Mut suchten in Bezug auf die Coronapolitik. Frau Bartsch meldete bisher schon 4 Versammlungen in Roßwein an, die eine ähnliche Besucherzahl sahen.

Für musikalische Unterstützung, war diesmal Nicolas Sihombing mit Gitarre gekommen, denn gemeinsames Singen und Musizieren stärkt unser Gemüt und lässt uns zusammenrücken.

Wie auch montags 19 Uhr in Döbeln können Bürger dieser Städte die  jeweilige Versammlung nutzen, um laut auszusprechen, was sie bedrückt, sich von der Seele zu reden, was Sie beschäftigt in dieser verrückten Zeit oder den Redern zu hören und über die Worte nachdenken.

Jeder kann sein Gesicht zeigen –wichtig für unsere Alten wie auch für die Jüngsten, unsere Kinder. Präsenz und Gesicht zeigen, gemeinsam für eine Zukunft in Frieden und Freiheit. Dafür – Aufwachen! – liebe Rossweiner!

Habt den Mut und schließt Euch uns an!

,,Wenn wir unser Leben mit Leidenschaft leben, kämpfen wir mit unserem Herzen: Wir wagen zu hoffen und zu träumen ohne ein Scheitern zu befürchten. Ein hohes Ziel beflügelt uns, um eine Welt grenzenloser Möglichkeiten zu umarmen. Versteckte Talente und Fähigkeiten erwachen im Angesicht der Herausforderung und Begeisterung. Und wir erkennen uns selbst als Menschen größer und stärker als wir uns jemals erträumt hätten zu sein.” (aus dem 4.Jahrhundert)

Danke.


Im Januar 2021 wurden in Roßwein dienstags Kundgebungen gegen die Coronapolitik der Regierung organisiert. Zwischen 8 und 15 Teilnehmer kamen bis jauf den Markt um friedlich zu protestieren. Die meisten stammten leider nicht aus Roßwein. Sie wünschen sich mehr Zivilcourage unter den Roßweinern. Im Februar wurden hier keinerlei Kundgebungen durchgeführt. Seit Anfang März gibt es nun erneut den Versuch auch hier Standhaftigkeit zu etablieren.

Wir fühlen uns mit den mutigen Teilnehmern jeweiliger Kundgebungen in Döbeln, Frankenberg, Waldheim, Hartha, Hainichen, Geringswalde, Mittweida, Nossen und Riesa verbunden.